Allgemeine Geschäftsbedingungen

Touch your mind - Heute. Hier. Jetzt.


1. Allgemeines, Geltungsbereich

I. Sabrina Heumann führt Coaching, Achtsamkeitstraining, Bodyart und Meditation (im Folgenden auch Trainings) gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (im Folgenden auch Klient/ Kunde) als angenommen. 

Entgegenstehende oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers erkennt Sabrina Heumann nicht an. Weitere Vereinbarungen sind für Sabrina Heumann nur verbindlich, wenn diese von ihr schriftlich bestätigt werden. 

II. Kunden/ Klienten sind Privatpersonen, Unternehmen sowie staatliche Einrichtungen. 

III. Sabrina Heumann ist, nach Absprache mit dem Klienten berechtigt, Hilfskräfte, sachverständige Dritte und andere Erfüllungsgehilfen zur Durchführung der Coaching-/ Trainingsverträge heranzuziehen.  

Leistungen, die von Kooperationspartnern oder anderen Dienstleistern in Anspruch genommen werden, sind nicht im Entgelt enthalten und von Sabrina Heumann komplett unabhängig. Die daraus entstehenden Kosten trägt der Klient selbst und sind von diesem direkt an den jeweiligen Dienstleister zu entrichten. 

IV. Sabrina Heumann erbringt ihre Leistungen auf der Grundlage der ihr vom Kunden oder seinem Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Diese werden von Sabrina Heumann auf Plausibilität überprüft. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und für ihre Vollständigkeit liegt beim Auftraggeber. 

 

2. Angebote, Vertragsabschluss 

 

I. Die Angebote werden auf der Website veröffentlicht und laufend aktualisiert. Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. 

II. Mit der Beauftragung von Sabrina Heumann durch den Kunden (Anmeldung zum Training, Kurs, Workshop, Coaching) ist ein verbindliches Angebot abgegeben. Der Coaching-/ Trainingsvertrag kommt zustande, durch die Übermittlung und Bestätigung der ausgefüllten Teilnahmeerklärungen auf dem Postweg, per Fax, per elektronischer Post, Buchung über die Website oder durch mündliche Absprache und anschließendem Nachreichen einer schriftlichen Teilnahmeerklärung. 

III. Weicht der Inhalt der Auftragsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot vor, an welches Sabrina Heumann für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses Angebots zustande, wenn der Kunde innerhalb dieser Frist dieses Angebot annimmt. 

IV. Sabrina Heumann bietet zur Buchung der angebotenen Veranstaltungen Mehrfach- (5er, 10er, 20er) und Einzeltickets an, die zur Buchung und Teilnahme an Meditations- und Bodyart-Veranstaltungen berechtigen. Mehrfachkarten sind von dem Zeitpunkt der erstmaligen Nutzung für die Nutzungsdauer gültig, die in der auf der Website veröffentlichten Preisliste genannt sind. 

Zur Buchung von Coachings, Personaltrainings und Sonderveranstaltungen können Mehrfachkarten nicht genutzt werden. 

Mehrfachkarten sind grundsätzlich personalisiert, für jeweils eine Person gültig und nicht auf Dritte übertragbar. Es gilt, dass eine Übertragbarkeit im Einzelfall aus besonderen Gründen (Schwangerschaft, Umzug, dauerhafte Krankheit oder Verletzungen) nach vorheriger Abstimmung mit Sabrina Heumann möglich ist. 

Bezahlte Mehrfachkarten verfallen nach Ablauf des Gültigkeitsdatums. Eine Rückerstattung bezahlter Gebühren ist ausgeschlossen. 

Die Gültigkeitsdauer von Mehrfachkarten kann in besonderen Ausnahmefällen verlängert werden. 


3. Honorar, Zahlungsbedingungen

I. Alle Honorare verstehen sich in Euro. Die Preise ergeben sich aus der jeweils aktuellen Preisliste. Nebenkosten, wie Telefongebühren, Reise- und Übernachtungskosten usw., werden dem Klienten gesondert, in angemessenem Rahmen, berechnet. Solange keine schriftliche Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der Klient als Schuldner des Honorars.
 
II. Das Honorar ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, sofort nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig. Die Zurückbehaltung des Honorars und die Aufrechnung sind nur zulässig, wenn die Ansprüche des Auftraggebers von Sabrina Heumann anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.
 
4. Absage eines Termins

I. Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Dies gilt auch für das kostenlose Vorgespräch. Zeit und Ort werden zwischen beiden Parteien einvernehmlich vereinbart. Bei fortlaufenden Angeboten (Bodyart, Meditation) sind diese der Homepage zu entnehmen. Der Klient verpflichtet sich zu allen Sitzungen pünktlich zu erscheinen.

II. Eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung ist bis spätestens 2 Werktage vor dem Termin möglich. Danach wird das Honorar zu 50 % in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig.

III. Dies gilt auch für das kostenlose Erstgespräch. Mit der Vereinbarung eines Termins zum Erstgespräch akzeptiert der Klient diese Regelung.

5. Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse
 
I. Sabrina Heumann ist berechtigt, bei höherer Gewalt die vereinbarten Termine zu verschieben, hierunter fallen auch Leistungshindernisse, die aufgrund von Krankheit, Unfall oder ähnlichem entstanden sind.
 
II. In diesem Fall wird Sabrina Heumann den Klienten schnellstmöglich verständigen und einen Ersatztermin anbieten. Falls der Klient unter der hinterlassenen Rufnummer nicht zu erreichen war und auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme der Anfahrts- oder sonstiger Kosten. 

 

6. Leistungsgegenstand 

 

I. Der Umfang der Leistungen ergibt sich auf Grundlage des jeweiligen Coaching-/Trainingsvertrags. Eine Garantie für einen seitens des Kunden subjektiv vorgestellten Trainingsverlaufs wird nicht gegeben. 

II. Sabrina Heumann behält sich nach vorheriger Absprache mit dem Kunden Leistungsänderungen nach Coachings-/Trainingsbeginn aus Gründen der effektiveren und effizienteren Zielerreichung im Sinne des Kunden vor. 

III. Die AGB gelten auch für die Nutzer von Gutscheinen. Es gilt die jeweils neueste Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
 
7. Urheberschaft 

I. Alle an den Klienten ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Die Unterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch des Klienten bestimmt.
 
II. Das Urheberrecht an den Konzepten und Unterlagen gehört allein Sabrina Heumann. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Sabrina Heumann ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/ oder Dritten zugänglich zu machen. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.
 
8. Haftung
 
I. Die Trainings von Sabrina Heumann oder den jeweiligen (Ersatz-) Trainern stellen keinen Ersatz für eine Therapie oder medizinische Behandlung dar. Der Kunde bestätigt, dass ihm keine gesundheitlichen Erkrankungen oder Einschränkungen bekannt sind, die eine Teilnahme am Trainingsprozess ausschließen. Wenn es die körperlichen oder psychischen Voraussetzungen des Kunden erfordern, wird er ein entsprechendes ärztliches oder psychologisches Gutachten für eine Trainingsaufnahme ausstellen lassen. 

II. Die Teilnahme erfolgt seitens des Kunden auf eigene Verantwortung und eigene Gefahr. Sabrina Heumann haftet nicht für Schäden, die aus der Nicht-Einhaltung der Anweisungen von Sabrina Heumann durch den Kunden entstanden sind. Ebenso haftet Sabrina Heumann nicht für Schäden, die sich der Kunde selbst, anderen oder Dritten zufügt. 

III. Veranstalter von Coachings, Seminaren, Workshops usw. ist immer der Auftraggeber. Die Teilnehmer haben deshalb keinen Versicherungsschutz durch Sabrina Heumann. 

IV. Sabrina Heumann haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die gewissenhafte Vorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsparameter, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung und die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Leistung. Mit Ausnahme von Schäden, die auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruhen, sind Schadensersatzansprüche des Kunden gegen Sabrina Heumann ausgeschlossen. 

V. Die Informationen und gegebenenfalls Ratschläge in Trainings sowie in allen Dokumentationen sind durch Sabrina Heumann sorgfältig erwogen. Bei der Tätigkeit von Sabrina Heumann handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten. 

 

9. Sporttauglichkeit sowie allgemeine Tauglichkeit 

 

I. Der Kunde versichert für die Buchung von Bodyart sportgesund zu sein. 

 

II. Über plötzlich auftretende Befindlichkeitsstörungen (wie Schwindel, Übelkeit, Schmerzen etc.) vor, während oder nach dem Training wird der Kunde Sabrina Heumann sofort unterrichten. 

 

III. Nötigenfalls hat der Kunde dafür Sorge zu tragen, dass er für die sportlichen Aktivitäten eine ärztliche Genehmigung einholt. 

 
10. Datenschutz 

 

I. Sabrina Heumann wird sämtliche datenschutzrechtlichen Bestimmungen einhalten. Eine Weitergabe personenbezogener Daten der Kunden an Dritte erfolgt nicht. 

 

II. Während des Trainings dürfen Foto- und Filmaufnahmen der Kunden erstellt werden. Diese Aufnahmen dürfen durch Sabrina Heumann nur nach Absprache mit dem Kunden über deren Anonymisierung und Art der Verwendung zur weiteren Nutzung verwendet werden. 


11. Vertraulichkeit

I. Sabrina Heumann verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.
 
II. Darüber hinaus verpflichtet sich Sabrina Heumann die zum Zwecke der Coaching-/
Trainertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen. 

 

12. Mitwirkungspflicht des Auftraggebers 
 
I. Das Coaching/Training erfolgt auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gespräche. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Sabrina Heumann möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Coaching/ Training ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. 

 

II. Sabrina Heumann steht dem Klienten als Prozessbegleitung und Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.
 
13. Abgrenzung zur Psychotherapie

I. Coaching ist keine Therapie und ersetzt diese auch nicht. Coaching basiert auf einer Coach-Klienten-Beziehung, die durch ein partnerschaftliches Miteinander gekennzeichnet ist und dabei die Rolle des Coaches klar von Therapeuten und Ärzten abgrenzt.
 
II. Psychotherapie ist problem- und symptomorientiert, sie beschäftigt sich mit der Vergangenheit und ist bemüht alte Wunden zu heilen. Coaching ist lösungsorientiert und auf die Gegenwart, Zukunft und Aktivität ausgerichtet. Psychotherapie ist die gezielte Behandlung einer psychischen Krankheit. Coaching dient dem “gesunden” Menschen, welcher handlungsfähig und zur Selbstreflexion fähig ist.
 
III. Das Ergebnis eines Coachings stellt nicht die Linderung psychischer Beschwerden dar, sondern die individuelle Weiterentwicklung des Klienten, womit eine Steigerung seiner allgemeinen Lebensqualität einhergeht.
 
14. Sektenerklärung

Hiermit erklärt Sabrina Heumann, dass sie nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard (Gründer der Scientology-Organisation) arbeitet oder gearbeitet hat, dass sie nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard geschult wurde und keine Kurse und/ oder Seminare bei der Scientology-Organisation besucht oder besucht hat, in denen nach der Technologie von L. Ron Hubbard gearbeitet wird und dass sämtliche Coachings und Beratungen nicht nach dieser Technologie durchgeführt werden. Zudem lehnt sie sektiererische Praktiken jedweder Art ab und distanziert sich ausdrücklich von Sekten und ähnlichen Organisationen.
 
 

15. Schlussbestimmungen 


I. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags nichtig oder anfechtbar oder aus einem sonstigen Grunde ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen, anfechtbaren oder nichtigen Bestimmung soll eine Regelung treten, die im Rahmen des rechtlich Möglichen dem Willen der Parteien am nächsten kommt und einen entsprechenden wirtschaftlichen Erfolg gewährleistet. Das Gleiche gilt bei Regelungslücken. 

 

II. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform und sind nur wirksam, wenn die entsprechende Vereinbarung von beiden Parteien unterschrieben ist. Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses. 

 

III. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt ausschließlich deutsches Recht. Gerichtsstand ist Darmstadt.